Theaterspiel
Annenstrasse 3
D-58453 Witten
Tel. und Fax. 02302.888446
Mob. 0160.4136395
E-Mail: info@theater-spiel.de
Internet: www.theater-spiel.de

Durch dick und dünn

von Beate Albrecht / Mitarbeit Birgit Wessel

Ein Theaterstück ab 15 Jahren (9. Klasse) zum Thema Essstörungen
 
Inhalt: Lisa und Nina begegnen sich nach Jahren bei einem Casting wieder. Sie kennen das Spiel von früher: Nina steht im Rampenlicht, Lisa verschwindet in ihrem Schatten. Doch Lisa musste in ihrem Leben Erfahrungen machen, die sie sensibler für den gefährlichen Teufelskreis um Schönheit, Erfolg und Anerkennung werden ließen: ihre Magersucht und der harte Weg daraus. Nina scheint davon jedoch keine Ahnung zu haben, bis ihre Fassade zu bröckeln beginnt…
Ein Stück über Schlankheitswahn, krankhaften Konkurrenz- und Anpassungsdruck und den manchmal schwierigen Weg, sich selbst zu mögen.

WAZ,  08.07.2003 „...sie gestalten zwei moderne Frauentypen mit bestürzender Authentizität, die die Grenzen zwischen Fiktion und Realität aufhebt. Sie berühren direkt, aber sensibel ein Thema, mit dem viele Jugendliche tagtäglich konfrontiert werden: Anpassungsdruck an mediale Vorbilder, Schlankheitsideal, das zum Wahn wird.“
Penguin’s Days Moers, 07.02.2006 „ ... durch sein hervorragendes Gesamtkonzept in allen Bereichen überzeugt. Das sehr sensible Thema Essstörung wurde aufgrund der klaren Inszenierung gut und angemessen getroffen. Die unverhüllte Darstellung der Ursachen und deren Hintergründe wurde in packender und beeindruckender Weise dargestellt. Ein Weckruf für alle betroffenen und nicht betroffenen Jugendlichen gleichermaßen“.
Abendblatt, 20.12.2006 „Wenn Schlanksein zum Wahn wird ... Es geht um Essstörungen, es geht um die Suche nach den eigenen Stärken. Die Haupt- und Realschüler schauen gebannt zu. ..."
 
Gefördert über LAG Soziokultur, Kulturforum Witten, Karlfried Schneider gem. e.V. zur Förderung des Kinder- und Jugendtheaters
Das Stück gewann den 1. Preis der Penguin´s Days / Moers / 2005
Seit 2003 mehr ca. 400 Vorstellungen.
 
Es spielen: Nina - Beate Albrecht, Schauspielerin, Autorin, Theatermacherin
Lisa – Kirsten Mohri, Schauspielerin, Medien- und Theaterpädagogin
Sprecherin: Janina Sasse
Musik: Always Ultra / Beate Albrecht & Team
 
Dauer: ca. 60 Minuten, Nachgespräch von 30 Minuten, wenn erwünscht
Technik: Spielfläche von mind. 4 m x 4 m. Licht und Ton werden mitgebracht. Der Raum sollte verdunkelbar sein.
Gage: 700,- € zzgl. Fahrtkosten 0,30€ pro km und evtl. eine Übernachtung für 2 Personen. Doppelvorstellungen reduzieren die Honorar-, Anschlussvorstellungen die Nebenkosten.
 
Zuschauerbegrenzung:  Wir bitten bei Schulveranstaltungen unsere Zuschauerbegrenzung von 200 SchülerInnen zu beachten.

Referenz: Marion Vatter / Frauenbeauftragte der Stadt Bensheim/ Tel.: 06251-856003
Frauenzentrum Bad Honnef, Frau Hütten &Team;, Tel: 02224-10548